Habi Potter – Mottowoche der Q2

Wenn kurz vor Ostern Pipi Langstrumpf und Bob der Baumeister neben Son-Goku und Prinzessin Leia über den Schulhof laufen, startet die Q2 in ihre Mottowoche. Der Montag stand demnach traditionell unter dem Motto „Helden der Kindheit“.

Am Dienstag durften alle Q2-Schüler*innen eine Zeitreise antreten: dabei ging es von Caesar über die Roaring 20s bis in die Spandexanzüge aus Aerobic-Kursen der 80er. Leider hat uns die Q2 bisher kein Foto zur Verfügung gestellt. Die Highlights dieses Tages waren aber die Schülergruppen aller Jahrgangstufe, die zu Macarena und YMCA tanzten und die große Polonäse mit fast allen Schüler*innen über den Schulhof! (Anmerkung: ihr könnt der Redaktion über Justin Ho noch Bilder zukommen lassen, falls ihr das möchtet.) 

Der Mittwoch wurde unter dem Motto „Haus des Geldes“, dem Titel einer Netflix Serie, ganz besonders spannend, als gegen Ende der vierten Stunde Frau Zimmermann auf spektakuläre Art und Weise aus dem Unterricht entführt wurde und über die Lautsprecher der Schule ein gruseliges Lachen vernommen werden konnte. Aber die Schüler*innen unserer Schule arbeiteten gemeinsam an ihrer Befreiung und folgten den Hinweisen, die die Entführer hinterlassen hatten. Die Geiselnahme ging so am Ende der zweiten Pause für alle fröhlich aus, als Frau Zimmermann befreit und aus dem Lautsprecher angekündigt wurde: Und jetzt Schule aus!

Am Donnerstag folgte der ebenfalls traditionelle „Assi-Tag“, an dem man einfach mal im Bademantel zur Schule kommen konnte.

Der letzte Schultag wurde unter dem Abi-Motto „Habi Potter“ gebührend gefeiert. Die traditionelle Traktorfahrt durfte dabei natürlich nicht fehlen, aber in diesem Jahr ohne das sonst so tränenreiche „Time to say Goodbye“! (Die Redaktion bedankt sich dafür ;-). )