Heureka Wettbewerb „Mensch und Natur“

Knapp 20 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 nahmen am 15.11.2021 am bundesweiten Heureka-Wettbewerb „Mensch und Natur“ teil. In insgesamt 45 Minuten treten die Schülerinnen und Schüler dabei in 45 Fragen aus den Bereichen Körper, Naturwissenschaften und Astronomie gegeneinander an. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhalten einen Teilnehmerpreis, für die Bestplatzierten gibt es weitere Sachpreise. Der nächste Heureka Wettbewerb zum Thema „Weltkunde“ findet im Frühjahr 2022 statt. A. Lemken, StR

Du, ich, wir alle: Odenkirchener erringen den zweiten Platz beim Denkt@g-Wettbewerb 2021

Bei der Preisverleihung des bundesweiten Jugendwettbewerbs „Denkt@g“ der Konrad-Adenauer-Stiftung nahm eine Delegation unserer Schule am 06. September 2021 den mit 2000 € dotierten Preis von Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert in der Berliner James-Simon-Galerie entgegen. Ausgezeichnet wurde eine im Rahmen des Projekts „We, the six million“ erstellte Website, die bei der Jury großen Zuspruch erntete.

Gymnasium Odenkirchen ehrt Sieger beim Planspiel Börse 2020

Beim letztjährigen Planspiel Börse waren drei Spielgruppen des Gymnasium Odenkirchen auf regionaler und lokaler Ebene sehr erfolgreich. Leider konnte pandemiebedingt in diesem Jahr keine Siegerehrung durch die Sparkasse stattfinden. Die Siegerehrung wurde deshalb am 15.4.21 durch die Schulleitung vorgenommen. Die Gruppe „Lebron James of Planspiel Börse“ mit Alexander und Elias konnte mit ihrem Startkapital von 50000€ binnen zehn Wochen einen Wertzuwachs von verzeichnen. Dies reichte für den Sieg in Mönchengladbach und einem hervorragenden 6ten Platz im Rheinischen Sparkassen und Giroverband. Auch der begehrte Wanderpokal der Sparkasse Mönchengladbach geht damit zum zweiten Mal in Folge an das Gymnasium Odenkirchen. Die Gruppe […]

Außergewöhnlicher Erfolg für Amelie Klauth (Q2) beim Essaywettbewerb Philosophie

Die Philosophie-Reise geht für Amelie Klauth weiter – in die 2. Stufe des 22. Wettbewerbs Philosophischer Essay! Sie zählt somit bereits jetzt zu den 26 besten Philosophie-Essayisten aus ganz Deutschland. Herzlichen Glückwunsch dazu! Hierdurch ist sie an der Teilnahme zur 2. Stufe berechtigt.  Die regionalen Jurorinnen und Juroren haben die Auswahl am Freitag, den 12.02.21, finalisiert und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Philosophischen Winterakademie, der 2. Stufe des Wettbewerbs, festgelegt und angeschrieben. Ende Februar wird sie erneut antreten und einen Essay in einer Fremdsprache, Englisch oder Französisch, zu einem philosophischen Zitat schreiben. Dafür wünscht das Gymnasium Odenkirchen viel Erfolg […]

Planspiel Börse 2020 – Gymnasium Odenkirchen erfolgreich wie nie.

Nach zehn Wochen endete das diesjährige Planspiel Börse des deutschen Sparkassen- und Giroverbandes am 9.12.2020. Auch dieses Jahr hat sich die Teilnahme für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule in insgesamt 18 Spielgruppen gelohnt. Drei Spielgruppen unserer Schule belegten in Mönchengladbach die ersten drei Plätze und auch auf regionaler Ebene konnten vordere Plätze belegt werden. Den Sieg in Mönchengladbach und einen hervorragenden sechsten Platz im Rheinland belegte in diesem Jahr die Gruppe „LebronJamesofPlanspielBörse.“ Zweiter in Mönchengladbach und Sieger in der Nachhaltigkeitswertung im Rheinland wurde die Gruppe „V8 das macht Krach in der Nacht.“ Einen dritten Platz in Mönchengladbach und einen […]

„Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte.“

Leonie Falkowski, Schülerin unserer Jahrgangsstufe Q1, gehört zu den Preisträger*innen des 16. Essay-Wettbewerbs der Berkenkamp-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.  Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe konnten im Frühjahr 2020 anlässlich des Hölderlin-Jahres eine von drei Äußerungen des Dichters wählen, um in einem Essay zu diesem Thema ihr Können im bewussten Umgang mit Sprache und Literatur zu zeigen und eine „Anstiftung zum Denken“ (David Foster Wallace) zu verfassen. Die Jury bewertete Originalität, Variantenreichtum, Subjektivität, Scharfsinnigkeit und Beobachtungsgenauigkeit und war insbesondere auf der Suche nach sprachlichen und gedanklichen Bilder, die im Gedächtnis haften bleiben […]